Seite auswählen

Sich selbst und andere besser verstehen – mit dem DISG-Persönlichkeitsprofil

Torsten Pyzalski: Sich selbst und andere besser verstehen – mit dem DISG-Persönlichkeitsprofil

Was bedeutet DISG?
Selbsttest: Welcher Stil dominiert Ihr Verhalten?
Das DISG-Modell als Hilfsmittel im Beruf
DISG am Beispiel von Prominenten: Beatles, 2006er DFB-Trainerteam, Tennisspieler und Formel Eins-Piloten
Mit dem DISG-Modell seine Begabungen herausfinden
Wo liegen Ihre natürlichen Stärken und Schwächen?
Verbesserte Kommunikation im beruflichen Alltag durch DISG
Was macht DISG so besonders?